Veröffentlicht in Rezensionen

(Rezension)Ascheblüte-How to be Happy 2;Kim Leopold

 

IMG_0730

 

Autor: Kim Leopold

Verlag: Amrûn

Seiten: 470

Preis: TB 12,90.- (ebook 4,99.-)

ISBN:978-3958695528

Erschienen: 20. Mai 2017

Buch kaufen

Meine Wertung: ***** 5 von 5 Punkten, absolute Empfehlung

Klappentext

Vor fast zwei Jahren hat Ash New York verlassen und ist nach Toronto gezogen, um dort sein Glück zu finden. Seine Geschichte hat er in einem Buch verarbeitet, das zum Bestseller geworden ist. Seitdem leidet er an einer Schreibblockade und bringt nichts Neues zustande. Als sein Verlag in Gestalt von Camille einen neuen Roman fordert, bucht er spontan ein Ticket nach Irland, um das zu tun, was er am besten kann: Davonlaufen.

Camille bekommt die Chance ihres Lebens: Um sich einen Job im Lektorat zu sichern, soll sie Ash zu einem neuen Buch überreden. Als er ein Ticket nach Irland bucht, folgt sie ihm kurzerhand. Denn nur mit seiner Hilfe kann sie sich aus ihrer persönlichen Hölle befreien.

Quelle: Amazon

Meine Meinung

Nachdem mir Teil eins dieser Reihe schon sehr gut gefallen hat, habe ich mit einer Steigerung kaum gerechnet. Allerdings wurde ich eines Besseren belehrt, denn Band 2 hat mich noch mehr begeistert als Teil eins. Dies lag unter anderem daran, dass hier ein wirklich schwieriges Thema angesprochen wurde, was aber sehr gut in die Geschichte verpackt wurde. So war es für mich ein sehr schönes Buch, welches einem teils eine Reise durch Irland bietet, aber auch viel Gefühl, Liebe, Ängste und Drama zu bieten hat. Ich war absolut gefesselt von diesem Buch.

Geschichte

Die Geschichte spielt ca 2 Jahre nach Band eins und erzählt die Geschichte von Ash und Camille. Beide Bände können unabhängig voneinander gelesen werden. Besonders gut gefiel mir hier die Kombination aus Liebe, Gefühl, Drama und der Reise durch Irland, in der man wirklich neugierig auf dieses Land wird. Denn die Autorin beschreibt die Schauplätze so, dass man sich alles gut vorstellen kann ohne sich zu langweilen. Aber auch die Geschichte selbst hat mich absolut gefangen, denn es ist nicht nur eine Liebesgeschichte mir viel Gefühl, sondern auch ein Drama zu einem wirklich schweren Thema, steht hier im Vordergrund. Trotzdem ist es eine absolut schöne Geschichte, die nicht traurig wirkt, da dieses Thema absolut gut verpackt war. Es kommen auch einige Hinweise zum Vorschein, dass man sein Leben genießen und seine Träume leben sollte.

Die Geschichte baut sich langsam auf und bietet einem nicht nur Einblick in Cami’s sondern auch in Ash’s Leben und Gedanken, da sie aus beiden Sichten geschrieben wurde, was mir sehr gut gefiel. Es war für mich ein echtes Erlebnis beide auf ihrer Reise durch Irland zu begleiten.

Protagonisten

Beide Protagonisten gefielen mir sehr gut. Das beide kein leichtes Leben hatten und sich etwas schwertun neues zuzulassen, kommt hier sehr gut rüber. Ash der eine dramatische Vergangenheit hatte und Cami ,die immer noch in ihrem Drama steckt, passen hervorragend zusammen. Es war wirklich schön, sie auf ihrer Reise durch Irland zu begleiten und mitzuerleben wie sie sich mit der Zeit verändern. Man musste beide auf ihre Art einfach gern haben.

Schreibstil

Der Schreibstil gefiel mir auch hier wieder sehr gut. Er war sehr gefühlvoll und doch realistisch, so konnte ich mich in alles gut reinversetzen. Auch hatte der Schreibstil eine Leichtigkeit, der mich dieses Buch recht flott lesen ließ. Es ist alles sehr Bildlich beschrieben, was ich gerade bei der Reise durch Irland sehr schön fand, so konnte ich als Bildlich vor mir sehen und bekam Lust, beide zu begleiten. In diesem Band wurde die Geschichte abwechselnd aus Ash’s und Cami’s Sicht erzählt, was immer gut erkennbar war. Die Kapitel waren nicht allzu lang gehalten, was mir gut gefiel.

Gefühl/Emotion

Gefühlsmäßig hatte dieses Buch jede Menge zu bieten, ich fand sogar, noch etwas mehr als in Teil 1. Es war eine reine Achterbahnfahrt in der man Gefühle wie Unglauben, Unfassbarkeit, Zuneigung, Freude, Glück und Angst miterlebt. Vor allem da es keine einfache Liebesgeschichte ist, sondern ein Drama mit verpackt wurde, machte die Geschichte Gefühlsmäßig für mich zu etwas besonderem.

Fazit

Dieser zweite Band hat mich absolut gefangen, was nicht nur an der Liebesgeschichte oder dem Abenteuer durch Irland lag. Sondern auch an dem eingebauten Drama, welches mich absolut mitgerissen hat.Die Kombination aus Liebe, Abenteuer und Drama wurde sehr gut vereint, wodurch man diese Geschichte und die Protagonisten einfach genießt. Ich kann dieses Buch absolut empfehlen zu lesen. Es ist ganz unabhängig von Band 1 lesbar.

Autor:

Ich bin Mitte 40 und liebe Bücher, Musik und Filme. Am liebsten lese ich Liebesromane, Rockstar Bücher, Adult und Thriller. Es darf aber auch gern mal ein Drama oder Fantasy Roman sein. Eigentlich bin ich da sehr flexibel und lese auch mal gern was neues.

Ein Kommentar zu „(Rezension)Ascheblüte-How to be Happy 2;Kim Leopold

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s