Veröffentlicht in Bücher, Beiträge

Jeder entscheidet selbst, wo er seine Bücher kauft

Hallo Ihr Lieben,

ich stelle in einigen Buchgruppen immer wieder fest, dass man sich beim Thema Buchkauf, als Onlinekäufer immer wieder rechtfertigen muss. Vor allem,wenn der Online Riese Amazon namentlich auftaucht. Ich verstehe nicht ganz warum, denn jeder hat seine Gründe warum er nicht ausschließlich im kleinen Buchhandel käuft. Es sollte auch jedem selbst überlassen werden, welcher Shop einem lieber ist. Ich versuche ja auch nicht andere zu überreden woanders zu kaufen.

Natürlich finde ich es toll, wenn der Kleine Buchhandel unterstützt wird, aber nicht jeder hat die Möglichkeit dazu. Als ehemaliger Stadtmensch, weiß ich das Stöbern durch große und kleine  Buchhandlungen zu schätzen, aber da ich mittlerweile auf dem Land lebe, ist dies nicht mehr so einfach. Und genau da kommen die Onlineshops ins Spiel.
Ich kann nur für mich selbst sprechen, denn ich lege um in die nächste Buchhandlung zu kommen 7 km zurück, die nur mit dem Auto zu bewältigen sind. Natürlich gehe ich gern dort hin, aber die Auswahl ist für mich eher mager. Also bleibt mir oft nur zu Hugendubel und Co zu fahren. Dafür lege ich allerdings erstmal 25 km zurück. Und ich gebe zu, dass ich darauf echt nicht dauernd Lust und Zeit habe, also stöbere ich lieber in den Olineshops, die für mich sowieso die größere Auswahl haben. Ohne diese Shops, wären mir schon einige gute Bücher entgangen. Aber dies ist nur mein Empfinden. Früher als ich in der Stadt lebte, war ich nicht mal Kunde von Oblineshops, heute sind sie für mich nicht mehr wegzudenken. 

Ob es nun Amazon, Hugendubel oder ein anderer ist bleibt nun mal jedem selbst überlassen. Für mich macht ein anderer Shop keinen Sinn, da ich erstens gerne Selfpublishing lese und zweitens meinen Kindle schon so lange habe, dass ein Wechsel nicht mehr in Frage kommt. Damals bei der Wahl des ersten Readers, konnten die anderen Reader leider mit dem Kindle nicht mithalten. Heute ist das natürlich anders. Und ich bin ehrlich gesagt ein Reader Fan, aber auch das muss jeder selbst wissen. Es gibt immer Vor-und Nachteile.

Natürlich gibt es absolute Amazon Gegner, das ist auch völlig ok, aber es sollte jedem selbst überlassen sein, wo er seine Bücher kauft. Ich werde mich nicht rechtfertigen, nur weil ich zu 90% bei dem Riesen kaufe. Es ist meine Entscheidung, so wie sich jeder andere auch für seinen Shop entscheidet. Ich sehe oft Beiträge in denen jemand fragt, welchen Kindle andere empfehlen können. Darauf kommen immer wieder Kommentare wie lass die Finger von Amazon oder unterstütze Amazon bloß nicht etc. Die Frage richtet sich aber nun mal nach Amazon Geräten, also sollte man es auch akzeptieren.

Auch ich verfolge natürlich die Medien und Berichte über Amazon, aber dies ist für mich kein Grund woanders zu kaufen. Denn ich kaufe auch bei Aldi, Lidl, KiK und Co ein. Also warum sollte ich dann ausgerechnet auf Amazon, der mir für mich die beste und größte Auswahl bietet verzichten. Als es noch Libri in Frankfurt gab, war ich mal eine Zeitlang dort beschäftigt. Ja einerseits ein Traum, andererseits hätte ich mir Löhne wie Amazon sie zahlt gewünscht. Denn es geht zwar um Bücher, trotzdem wird man nach Lagertarif nicht nach Buchhandel bezahlt und dieser ist nun mal sehr gering, was ich zwar nicht gutheiße aber zu ändern ist es auch mit Boykott nicht. Ich kaufe nun mal wo es mir passt und wer das beste Angbot für mich hat, egal in welchem Bereich.

Natürlich unterstütze ich auch den kleinen Buchhandel oder andere Onlineshops, aber  nur bei Büchern die mir dieser auch bietet. Leider ist dies der geringe Anteil, denn ich lese mittlerweile nicht so viele Verlagsbücher wie Selfpublishing. Aber unterstütze ich damit nicht auch den Autor? Dies ist mir persönlich sogar wichtiger als die eventuelle falsche Unterstützung vom großen A und Co.

Wie das jeder für sich handhabt, ist alleine seine Entscheidung. Ich lasse mich in Gruppen nicht überreden woanders zu kaufen oder mir einen Reader eines anderen Shops anzuschaffen, nur weil er nicht vom Riesen ist. Das sollte jeder für sich entscheiden und ich finde das sollte man akzeptieren, egal für welchen Shop man sich entschieden hat. Also, bleibt beim Shop oder Buchhandel Eurer Wahl, egal was andere davon halten. Es ist Eure Entscheidung.

Eure Kati

Autor:

Ich bin Mitte 40 und liebe Bücher, Musik und Filme. Am liebsten lese ich Liebesromane, Rockstar Bücher, Adult und Thriller. Es darf aber auch gern mal ein Drama oder Fantasy Roman sein. Eigentlich bin ich da sehr flexibel und lese auch mal gern was neues.

2 Kommentare zu „Jeder entscheidet selbst, wo er seine Bücher kauft

    1. Nein, keine Sorge. Aber mir fällt auf, wie oft ich mich schon erklären musste, weil ich Kindle Leser bin und nicht ausschließlich in kleinen Buchhandlungen kaufe. Früher war das so, heute eher unpraktisch für mich. Und ich werde mich dafür nicht entschuldigen. Man ist oft der Böse, wenn man den kleinen Händler nicht unterstützt

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s