Veröffentlicht in Lesemeinung

Lesemeinung: Schneeglöckchenzauber(Band 1); Isabella Muhr

Autor: Isabella Muhr

Verlag:Forever

Seiten: 238

Preis: 3,99.-

ASIN: B01CGBCDTG

Erschienen: 14. März 2016

Buch kaufen

Wertung: Schönes Buch, empfehlenswert

Klappentext

Über Freundschaft, Familie und die Suche nach dem Glück

Die verschlossene Nadine glaubt nicht an die klassisch romantische Liebe. Aber dafür umso mehr an die bedingungslose Liebe zu ihrem Sohn Fynn. Sie ist Mutter mit Leib und Seele und will Fynn all das bieten, was sie selbst in ihrer einsamen Kindheit so schmerzlich vermisst hat. Doch als Rafael in ihr Leben tritt, gerät ihr bisheriges Weltbild gefährlich ins Wanken. Durch ihn und mithilfe ihrer Freundinnen Ella und Linda entdeckt Nadine, dass sie bei all der Sorge um ihren Sohn etwas Wichtiges übersehen hat: sich selbst. Eine Geschichte über Freundschaft, Liebe und die Erkenntnis, dass man sein Happy End nicht finden kann, bevor man nicht zu sich selbst gefunden hat. »Schneeglöckchenzauber« ist der erste Band der Blumenzauber-Reihe und erzählt Nadines Geschichte. Es handelt sich hierbei um einen in sich abgeschlossenen Roman, der unabhängig von den anderen beiden Teilen gelesen werden kann.

Von Isabella Muhr sind in der Blumenzauber-Reihe bei Forever erschienen:

Schneeglöckchenzauber (Band 1)
Veilchenzauber (Band 2)
Eisblumenzauber (Band 3)

Quelle: Amazon

 

Cover

Das Cover gefiel mir gut, da es anders gestaltet ist als die Cover sonst heutzutage. Es macht neugierig, ist zart gehalten und vermittelt den Eindruck von Romantik, wodurch es mich eher angesprochen hat. Auch die Platzierung und große der Schrift ist gut gewählt.

Meine Meinung

Für mich war es das erste gelesenen Buch der Autorin, welches mir gut gefiel, auch wenn mich Nadines Überfürsorglichkeit anfangs etwas nervte. Ansonsten war es aber eine sehr schöne zarte Liebesgeschichte aus dem Leben, die mal nicht um Mr. Perfekt ging, sondern dass jeder das Recht auf Glück hat, egal wie die Umstände sind.

Die Geschichte gefiel mir wirklich gut. Es ist eine schöne zarte Liebesgeschichte, die mitten aus dem Leben spielt. Ich habe es wirklich genossen sie zu lesen, denn sie ist anders als üblich in diesem Genre. Dass es nicht um Mr. perfekt ging, sondern um ganz normale Menschen, mitten aus dem Alltag, mit ganz normalen Problemen fand ich wirklich erfrischend und schön mitzuverfolgen. Es ist eine sehr schöne Geschichte über Liebe, Freundschaft und Familie und der Frage, ob man selbst sein Glück leben sollte.

Die Protagonisten waren mir alle sympathisch. Trotzdem fand ich Nadine’s überfürsorgliche Art am Anfang etwas nervig, auch wenn ich ihre Gründe dafür gut verstehen konnte. Hier gab es niemand den ich nicht mochte, auch wenn Thorsten mich nicht so berührte wie Rafael. Trotzdem mochte ich alle gern und verfolgte ihre gemeinsame Geschichte sehr gerne.

Der Schreibstil der Autorin gefiel mir  gut, auch wenn die Geschichte als Erzählung und nicht in der Ichform geschrieben wurde. Er war lebendig und flüssig wodurch man sich sofort mitten im Geschehen fühlte ohne gelangweilt zu sein. Die Geschichte wurde aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was ich immer sehr gerne mag. Hier war es immer sehr gut zu erkennen aus welcher Sicht gerade erzählt wurde. Zwischendurch gab es Rückblicke in Nadines Kindheit, damit man ihre Beweggründe verstehen kann, auch diese waren immer gut mit Jahreszahl gekennzeichnet, so dass man nicht verwirrt wurde.

Gefühlsmäßig wurde hier einiges geboten, denn man erlebt Nadine’s Gefühlschaos hautnah mit. Nicht nur ihre Zweifel an der Beziehung und die Freundschaft zu den Freundinnen erlebt man mit ihr mit, sondern auch ihre Liebe und Mutterliebe. Aber auch Thorsten’s und Rafael’s Gedanken und Gefühle kommen nicht zu kurz, so dass man sich in alle gut reinversetzen kann.

Fazit

Auch wenn ich mich erst an Nadine’s überfürsorgliche Art und Thorsten’s Enthaltsamkeit gewöhnen musste, war es eine sehr schöne Geschichte, die ich durchaus empfehlen kann. Es ist eine Geschichte über Gefühle, Freundschaft und Liebe ,die mir gut gefallen hat. Ich werde mir wohl auch den zweiten Teil näher ansehen.

Autor:

Ich bin Kati , bin Mitte 40 und liebe das Lesen, Filme und Musik. Näheres über mich findet Ihr in der Kategorie "über mich".

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s