Veröffentlicht in Autoren

Autorenvorstellung Sandra Pulletz

Heute stelle ich Euch meinen nächsten Autor vor. Diesmal habe ich die aus Graz stammende Autorin Sandra Pulletz bei mir, die ich als einen sehr liebenswerten Menschen kennengelernt habe. Sandra schreibt in erster Linie Kurzgeschichten, Liebesromane und Jugendbücher. Bisher habe ich leider erst ein Buch von ihr gelesen, welches mir aber gut gefiel. Hier kommt ihr zur Rezension von Konfekt mit Zucker-Kuss; Sandra Pulletz

Ich habe ihr ein paar Fragen gestellt, die sie mir gern beantwortet hat, aber als erstes hat Sandra selbst das Wort.

Hallo! Ich bin eine österreichische Autorin und wurde 1981 in Graz geboren. Bereits als Kind entstand der Traum, irgendwann Autorin zu werden. Zurzeit schreibe ich IMG_0256hauptsächlich Jugendbücher und Liebesgeschichten. Eigentlich arbeite ich immer an mehreren Romanprojekten gleichzeitig. Auch Kurzgeschichten, Märchen und Kindergeschichten verfasse ich sehr gerne und bringe diese meist in diversen Anthologien unter.
Wenn ich nicht gerade am Schreiben bin, experimentiere ich mit Gewürzen und Kräutern in der Küche, male oder zeichne gerne und verbringe viel Zeit mit der Familie.

Wie bist Du Autorin geworden?
Es gibt zwei Bereiche, die mich schon mein ganzes Leben auf irgendeiner Art und Weise begleiten. Der eine ist die Kunst und der andere Bereich ist das Schreiben. Ich habe immer schon gerne geschrieben. Früher zwar anderes, zum Beispiel elendslange Briefe! In der Karenzzeit habe ich mich das erste Mal mit dem Schreiben von Geschichten auseinandergesetzt. Zwar waren das nur Kurzgeschichten (1-3 Seiten), aber immerhin. Dann habe ich zwischenzeitlich das Schreiben wieder vernachlässigt, bis ich so um 2012 herum auf die ersten Selfpublisher gestoßen bin. In dem Jahr habe ich auch einen Kindle bekommen und ganz neue Möglichkeiten taten sich damit auf. Ich habe mich informiert, wie man denn selbst Geschichten veröffentlichen kann. Bis es dann aber so weit war, dass meine erste Geschichte online ging, hat es aber noch ein paar Jahre gedauert. ☺

Was verbindet Dich mit Deinen Geschichten oder Protagonisten ?
Gerne wird ja die Frage gestellt, ob die Protas autobiografische Züge aufweisen. – Das ist bei mir eigentlich weniger der Fall. Sicher verknüpfe ich oft mal eigene Interessen in den Geschichten, denn was man selbst gut kann, kann auch gut beschrieben werden. 😀
Ansonsten mag ich gerne Happy Ends. Deshalb ist es mir wichtig, dass jede Geschichte FullSizeRender-2von mir gut ausgeht.

Da hast Du absolut recht. Wenn ich an Dein Buch Konfekt mit Zucker- Kuss denke heißt das für mich, dass Du Dich gerne mit Lebensmitteln zu tun hast. Da haben wir eine Gemeinsamkeit, nur dass ich lieber koche als backe. Bücher mit Happy Ends mag ich auch viel lieber, als ein trauriges Ende.

Woher nimmst Du Deine Ideen?
Die fliegen mir oft so zu. Zumindest eine Szene, und dann versuche ich drumherum die Geschichten zu bauen.

Das ist toll. Ich kann mir nicht vorstellen, dass mir Ideen einfach so zufliegen aus denen man eine Geschichte machen könnte.

Kannst Du Dir vorstellen auch ein anderes Genre zu schreiben?
Ich schreibe ohnehin schon in mehreren Genres. *lach* Das wären einerseits Kindergeschichten und Märchen und sind nur kleinere Projekte. Fantasy für Jugendliche (und Erwachsene, die gerne YA-Fantasy lesen). Dann noch Jugendbücher und Bücher für Erwachsene im Genre Romance.

512Bia3z2iLDas stimmt natürlich, und ich möchte auch gerne noch andere Bücher von Dir lesen. Die Genre passen zumindest schonmal in mein Leseverhalten.

Gibt es einen Ort wo Du am liebsten schreibst?
Ja – ganz unkreativ – nämlich an meinem Schreibtisch! Hier habe ich viel Platz, um mich auszubreiten. Mein Tisch ist immer voll mit Notizbüchern und Zetteln …

*Grins* Ja das kenne ich. Ich habe es auch lieber praktisch und alles griffbereit. Am liebsten am Schreibtisch, im Wohnzimmer oder auch mal auf der Terrasse, wenn die Sonne scheint. Aber draußen in der Natur kann ich mir auch nicht vorstellen.

Wie findet Dein Umfeld, dass Du Autorin bist?
Ganz gut soweit ich das sagen kann 😀
Vor allem: Noch bin ich die einzige Autorin, die sie „real“ kennen. Hat man ja auch nicht alle Tage, oder? 😀

Das stimmt. Hier in der Gegend, oder im näheren Umfeld kenne ich wirklich keine Autoren. In meinem Umfeld gibt es zwar Leute die gern lesen, aber dass man sich so damit beschäftigen kann und auch noch einen Blog hat, verstehen viele nicht.

Hast Du noch genug Zeit für Hobbys oder andere Beschäftigungen?
Uiuiui, genug? Eher nicht. Aber ich versuche natürlich trotzdem, andere Dinge auszuprobieren. Zum Beispiel male und zeichne ich gerne, oder koche, backe, gehe 518rb2GdFpLschwimmen und solche Dinge. Am Wochenende wird meist etwas mit der Familie unternommen.
Natürlich lese ich auch sehr gerne.

Da erkenne ich mich irgendwie wieder 🙂 Denn auch ich koche gerne, was natürlich auch an meinem ersten erlernten Beruf der Hauswirtschafterin  liegt. Backen früher ja, heute weniger, aber auch schwimmen tu ich sehr gerne und regelmäßig. Malen liegt mir leider nicht so. aber ich finde es ein sehr schönes Hobby.

Gibt es ein anderes Land wo Du eine Geschichte gern spielen lassen würdest?
Ja, ich liebe England/Schottland/Irland. Und hoffe, ich habe bald Zeit, um eine meiner Geschichten dort spielen zu lassen. Ideen wären ja schon mal vorhanden.

Oh, da wäre ich absolut interessiert. Ich finde diese Länder toll, auch wenn ich leider noch nie in Irland und Schottland war. In England leider erst einmal.

Was liest Du selbst gern( Genre, Titel ..)?
Sehr gerne lese ich Young adult Bücher. Zum Beispiel die „Edelstein-Trilogie“ von Kerstin Gier oder auch die „Silber Trilogie“.

51qjqNqZSHLDas kann ich gut verstehen. Ich lese auch sehr gerne Adult, egal ob Young oder New. Fantasy geht mal besser, mal schlechter bei mir. Aber wenn Adult mit drin steckt klappt es recht gut. Die beiden Trilogien waren auch wirklich toll.

Hast Du einen Lieblingsautor?
Kerstin Gier

Das kann ich gut verstehen, sie schreibt tolle Bücher

Gibt es etwas, was Du Deinen Lesern gern sagen möchtest?
Ich bedanke mich herzlich bei all meinen Lesern! Ohne euch wäre das Schreiben nur halb so schön, denn ich möchte ja, dass meine Geschichten gelesen werden und die Leser mit auf eine Reise nehmen. Vielen Dank an alle!

Ich bedanke mich bei Dir für Deine Zeit, und hoffe dass wir die Leser nun etwas neugierig auf Deine Bücher gemacht haben. Ich werde auf jeden Fall weitere Deiner Bücher lesen.

Autor:

Ich bin Mitte 40 und liebe Bücher, Musik und Filme. Am liebsten lese ich Liebesromane, Rockstar Bücher, Adult und Thriller. Es darf aber auch gern mal ein Drama oder Fantasy Roman sein. Eigentlich bin ich da sehr flexibel und lese auch mal gern was neues.

4 Kommentare zu „Autorenvorstellung Sandra Pulletz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s