Veröffentlicht in Rezensionen

(Rezension)no going back; Stephanie Monahan

Verlag: dtv VerlagsgesellschaftFullSizeRender

Seiten: 336

Preis: 9,95.- (eBook 7,99.-)

Genre: Adult

ISBN:342371705X

Erschienen: 23.September 2016

Hier gehts zum Buch

Wertung: *****

Klappentext

Stell dir vor, du hörst den Nr. 1 Lovesong im Radio. Und er erzählt von dir.
Als Natalie den Song „Good enough“ hört, weiß sie sofort, dass er von ihr handelt. Nur dass sie nicht vor Glück platzt, sondern den Schock ihres Lebens kriegt. Denn der, der da singt, war ihre große Liebe in der Highschool. Und ihre Liebe war geheim. Niemand durfte davon wissen, dass sie mit dem Losertypen Jack Moreland zusammen war. Jack Moreland, der jetzt von seinem gebrochenen Herzen singt. Weil Natalie ihn damals sitzen lassen hat. Als sie den Song hört, kommt all das zurück. Aber auch die Hoffnung, dass es noch nicht zu spät ist, sich zu entschuldigen. Denn was ihr außerdem klar wird, ist, dass sie nie aufgehört hat, den Jungen mit der Gitarre zu lieben.

Quelle: Amazon.de

Cover

Das Cover passt hervorragend zum Inhalt, denn die beiden Personen spiegeln die Protagonisten gut wieder. Allerdings hätte es mich ohne den Klappentext nicht überzeugt es zu kaufen. Aber da ich kein Coverkäufer bin, war der Klappentext eher ausschlaggebend.

Meine Meinung

Ich habe dieses Buch als Wanderbuch bekommen und muß sagen mich hat es mehr begeistert als ich es erwartet habe. Es ist eine wunderschöne Jugendgeschichte mit Rockstarelementen und einer großen Liebe die mich sehr fesseln konnte. Es ist ein Buch über Liebe, Freundschaft, Beliebtheit, Gruppenzwang, Entscheidungen und Musik.

Geschichte *****

Die Geschichte von Jack und Natalie hat mir wirklich sehr gut gefallen. Es ist eine Adult Liebesgeschichte mit Rockstarelementen für Jugendliche, also ohne Erotik Szenen, aber nicht so üblich wie man sie so oft bekommt. Da Natalie nach 3 Jahren wieder in ihre Heimatstadt zieht, wird sie nicht nur mit der Liebe zu Jack sondern auch mit alten Gewohnheiten und Freunden konfrontiert. Hier geht es um Liebe, Freundschaft, Vertrauen, Gruppenzwang und den Mut sich zu lösen und sein eigenes Leben zu führen. Es gibt immer wieder Rückblicke zur Highschool die aber nicht verwirren, denn diese Rückblicke sind wichtig um zu verstehen was damals geschehen ist. Mich hat die Geschichte sehr gefesselt, da sie bis zum Schluss spannend gehalten wurde.

Protagonisten*****

Die beiden Hauptprotagonisten mochte ich sehr gerne, auch wenn Natalie nicht das nette Mädchen von Nebenan war. Trotzdem passten beide sehr gut zusammen und brachten mich oft zum schmunzeln aber auch zum mitfühlen. Sie meisterten ihre Situation, auch wenn nicht immer Klug. Aber genau dies machte das Buch erst spannend. Es war für mich leicht mich in sie reinzuversetzen, egal in welcher Situation oder zu welcher Zeit. Natürlich gab es auch Protagonisten die ich gar nicht mochte, aber dies war gut so, denn sonst wäre die Geschichte auch langweilig gewesen.

Schreibstil ****

Der Schreibstil ist wie für Jugendliche gedacht recht einfach und flüssig gehalten. Dies war für mich aber nicht störend, sondern dadurch ließ sich das Buch recht flott lesen. Die Kapitel waren nicht allzu lang gehalten ,so dass ein Wechsel in der Zeit regelmäßig möglich war um Schritt für Schritt zu erfahren was damals passierte. Der Wechsel in die Vergangenheit war immer gut zu erkennen, da es am Kapitelanfang immer dabei stand.

Gefühl/Emotionen *****

In diesem Buch stecken eine Menge Gefühle aller Art. Es besitzt sehr viele Emotionen die man sehr gut nachempfinden konnte. Dies ist mir bei einem Buch dieser Art auch sehr wichtig, denn nur so kann ich mit den Protagonisten und dem was sie erleben mitfühlen. Dies war hier von Anfang an der Fall.

Fazit

Ich kann dieses Buch, welches nicht nur für Jugendliche gedacht ist, wirklich jedem Liebhaber von Adult Liebesgeschichten empfehlen. Erotik-Szenen sind nicht vorhanden. Dieses Buch besitzt sehr viele Emotionen und spiegelt gut wieder wie es auf einer Highschool zugeht. Es wird auf schöne Weise erzählt was wirklich wichtig und richtig ist. Wen der Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart nicht stört wird an dieser Liebesgeschichte seine Freude haben. Von mir gibt es hier eine klare Empfehlung.

 

 

 

Autor:

Ich bin Mitte 40 und liebe Bücher, Musik und Filme. Am liebsten lese ich Liebesromane, Rockstar Bücher, Adult und Thriller. Es darf aber auch gern mal ein Drama oder Fantasy Roman sein. Eigentlich bin ich da sehr flexibel und lese auch mal gern was neues.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s