Veröffentlicht in Rezensionen

Rezension Straßensymphonie; Alexandra Fuchs

Verlag:Drachenmond Verlag

Seiten: 376

Preis: 14,99.- (E-Book 4,99)

ISBN:3959911793

Erschienen:20.August 2016

Wertung

****(*) 4,5 von 5 Punkten

Link zum Buch

zum Shop

fullsizerender-5

 

Klappentext

Seit dem Tod meines Vaters hatte sich alles verändert. Eine Bühne betreten und singen – das würde ich nie wieder können, dessen war ich mir sicher.
Doch dann kam er. Wirbelte alles durcheinander und brachte die Katze in mir zum Fauchen. Gestaltwandler hin oder her, für mich war er nur ein räudiger Straßenköter. Doch seine Band brauchte dringend eine neue Sängerin – und ich jemanden, der mir dabei half, die Musik wieder zu spüren.

Cover

Das Cover dieses Buches hat mich sofort angesprochen. Es hat mich einfach fasziniert und neugierig gemacht, so dass ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Es hat auf mich irgendwie eine magische Wirkung

Meine Meinung

Ich hatte, als ich zu lesen begann eine grobe Vorstellung worum es ging. Was mich dann aber beim Lesen erwartete, hätte ich nicht gedacht.

Straßensymphonie spielt vollkommen in unserer Welt, und beginnt recht langsam. Was aber nicht negativ rüberkommt, ganz im Gegenteil. Denn so begreift man besser worum es geht, außerdem muss sich jede Geschichte erst entfalten. Hier geht es um Gestaltwandler, aber keine einer bestimmten Art, sondern die Protagonisten können sich jeder in ein anderes Tier verwandeln, sogar Haustiere. Dies war für mich mal eine ganz neue Richtung, die ich aber durchaus interessant fand.

Es gab auch Momente die mich wirklich schmunzeln ließen und an unsere Märchen aus Kindheitstagen erinnerten. Die Geschichte ist aber kein Märchen, wie man zuerst glaubt, denn man erkennt nur gewisse Dinge aus unseren Märchen wieder. Wie z.B die Tiere in die sich die Band verwandeln kann, da kamen mir sofort die Bremer Stadtmusikanten in den Sinn, was ich mal eine außergewöhnliche Idee finde. Auch die Dinge an die sich die Freunde aus Erzählungen erinnern, haben mit unseren Märchen zu tun, nur sind sie für die Freunde eine reale Vergangenheit.

Aber wer denkt es handle sich hier um eine neue Interpretation unserer Märchen irrt sich. Denn die Geschichte legt im Laufe des Buches an Spannung zu, indem die Band und ihre Freunde sich mit Jägern, die hinter Gestaltwandlern her sind rumschlagen müssen.Sie kommen immer weiter hinter Geheimnisse, die aus der Welt geschafft werden müssen, wobei sie Hilfe des Rates bekommen. So entpuppt sich das Buch immer weiter als richtiges Jugend Fantasybuch das genug Spannung bietet, denn auch Kämpfe kommen hier nicht zu kurz.

Natürlich bietet dieses Buch auch einiges an Emotionen und Gefühlen, denn hier entpuppt sich auch langsam eine Liebesgeschichte, so dass auch Liebhaber von Love Storys auf ihre kosten kommen. Aber auch hier wird es nicht langweilig, da immer irgendetwas passiert.

Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch, und ließen mich oft lächeln, da an einigen Stellen der richtige Wortwitz eingebaut war. Es sind ganz normale junge Erwachsene mit alltäglichen Problemen, die sich gesucht und gefunden haben. Einige haben eine liebe und freche Art, was dem Buch die nötige Abwechslung gab, und mich oft schmunzeln ließ.

Der Schreibstil der Autorin gefiel mir durch seine Lockerheit und teils Wortwitz wirklich gut. Das buch ließ sich flüssigen leicht lesen, und ich  in froh dass ich es mir angeschafft habe.

Fazit

Wer gerne Jugend-Fantasy mit genug Spannung, Kämpfe, Geheimnisse, Liebe  und Gefühl liest, in dem auch teils Andeutungen zu alten Märchen vorkommen dürfen, ist bei diesem Buch genau richtig und sollte es unbedingt lesen. Ich sehe es als Genuss dieses Buch zu lesen, vielleicht gerade weil es mal etwas anders ist. Ich gebe zu dass ich so ein Buch nicht erwartet habe, zumindest nicht, dass es mich so begeistern würde.

Wer allerdings ein Buch sucht, dass viel  Spannung bietet, wird hier nicht begeistert sein

 

 

 

 

 

 

 

 

Autor:

Ich bin Mitte 40 und liebe Bücher, Musik und Filme. Am liebsten lese ich Liebesromane, Rockstar Bücher, Adult und Thriller. Es darf aber auch gern mal ein Drama oder Fantasy Roman sein. Eigentlich bin ich da sehr flexibel und lese auch mal gern was neues.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s